Die Gaming-Industrie ist eine der spannendsten und interessantesten Branche der Arbeitswelt. Aber wie wird man Teil dieser Industrie? Welche Jobs gibt es im Gaming-Bereich? Wir haben uns mal umgeschaut und stellen die drei besten und spannendsten Jobs vor…

Kaum eine Branche, die so schnell wächst. Selbst Netflix will sich auf seinen bisherigen Erfolgen wie „Squid Game“ nicht ausruhen und will expandieren in den Spielemarkt. In der Gaming-Industrie muss man als Erstes über die Programmierer sprechen. Der Job als Programmierer ist einer der umkämpftesten Berufe in diesem Bereich. Hier kann man viel verdienen, Spiele entwickeln und ein wichtiger Teil des Gesamtvorgangs sein.

Programmierer

Als Programmierer kann man zum Beispiel Spiele für Mrs Casino erstellen. Mrs Casino ist eines der interessantesten Projekte im Online Casino Bereich. Und die Spiele auf der Plattform sind faszinierend. Es gibt also viele unterschiedliche Möglichkeiten, um als Programmierer zu arbeiten. Und zwar in großen Unternehmen, kleinen Start-ups oder als selbstständiger Entwickler. 

Die Nachfrage nach neuen Spielen und der Instandhaltung von bestehenden Games sorgt dafür, dass es im Grunde immer freie Stellen gibt. Um als Programmierer einen Job zu bekommen, braucht man mittlerweile auch nicht mehr studiert zu haben. Ein abgeschlossenes Studium hilft natürlich bei der Job-Suche. Aber es ist wichtiger, dass man die richtigen Programmierer-Fähigkeiten hat. 

Designer 

Programmierer sind ein wichtiger Teil bei der Entwicklung von Spielen. Aber ohne gute Designer wären viele Spiele einfach nicht dasselbe. Als Designer ist man ein zentraler Bestandteil des Entwicklungsprozesses eines Spiels. Man ist für das Design und den Look des Spiels verantwortlich. Dabei kann man auch seiner kreativen Seite freien Lauf lassen. Es ist beeindruckend, welchen Unterschied ein guter Designer machen kann. Man kann dies an vielen unterschiedlichen Beispielen sehr gut sehen. Auch als Designer ist es gut, wenn man ein abgeschlossenes Studium im Bereich Design vorweisen kann. 

Marketing 

Ein tolles Spiel ist schön und gut. Aber wenn es niemand zu Gesicht bekommt, dann ist es auch irgendwie vergebene Liebesmüh und ein schlechtes Geschäft. Hier kommt das Marketing ins Spiel. In vielen Fällen ist gutes Marketing wichtiger als ein gutes Produkt. Dies gilt übrigens nicht nur für die Gaming Branche. Auch außerhalb des Spiele-Bereichs ist gutes Marketing gefragt.

Werbung

Mit einem Studium in Marketing kann man sich einen Job bei einem der Entwickler sichern und das Projekt für Menschen sichtbar machen. Apple ist ein gutes Beispiel dafür, wie gutes Marketing aussehen sollte. Als Marketing Experte ist man dafür verantwortlich, das Image des Unternehmens ins richtige Licht zu rücken und die Produkte bekannt zu machen. Wenn man dies schafft, dann steht einer Karriere im Marketing-Bereich nichts mehr im Weg. Viele Entwickler-Teams suchen gute Leute im Marketing. Auch weil man als Programmierer vielleicht nicht die Zeit oder das Wissen hat, das man für gute Marketing-Kampagnen braucht. 

Neben den drei vorgestellten Jobs, bietet der Gaming-Bereich noch viele weitere Möglichkeiten um dort professionell Fuß zu fassen. Aber diese drei sind unserer Meinung nach die interessantesten und beliebtesten Jobs in dem Bereich. Es gibt aber zum Beispiel auch Jobs im Vertrieb, als Animations-Experte oder im Kundenservice. Die Möglichkeiten sind also vielfältig.

Artikelbild: metamorworks/ Shutterstock