Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Nicht nur von politischer Seite, auf der großen Makro-Ebene, auch Unternehmen auf der Meso-Ebene springen auf den Zug auf, teilweise eben auch aus Furcht vor der ein oder anderen Strafe oder Gesetzesänderung, die hier wie dort als Massnahme gegen das „Global Warming“ im Raum steht.

Auf der Mikro-Ebene gibt es natürlich auch sehr viel zu tun. Das Theater Konstanz, Teil der Klimastadt, der Fahrradstadt, der Stadt, welcher als erste in Deutschland den so genannten Klimanotstand ausgerufen hat, sie geht voran.

Besucher*innen waren aufgerufen im Vorfeld, möglichst bunten Plastikmüll im Theater abzugeben. Daraus wurde, die Bilder sprechen selbst, ein schönes, buntes, Kinder ansprechendes Bühnenbild:

Artikelbilder: Ilja Mess/ Theater Konstanz