Neben Croupiers sind es das Sicherheitspersonal, Kellner, Barpersonal und Management, die ähnlich wie in Restaurants oder Hotels dafür sorgen, dass ein Casinobesuch (möglichst) unvergesslich bleibt…

Wenn Leute an Jobs in Casinos denken, denken sie sicher sofort an den Job des Croupiers. Viele moderne Croupiers nehmen dabei ihren Job sehr ernst und respektieren die Branche und die eigene Karriere, schließlich sind sie es, die den Spielfluss aufrechterhalten, die Leute auch ein wenig unterhalten und sind damit auch ein nicht unterschätzender Faktor in Sachen Spielgenuss.

Gepflegt und gewitzt

Der Job eines Croupiers wird oft als hektisch und aufregend beschrieben. Neben einer gewissen Stress-Resistenz sollte man auch noch dazu bereit sein, über mehrere Stunden hinweg gesellig mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und Hintergründe sein auskommen zu finden. Von der Beantwortung von Fragen zum Casino oder dem jeweiligen Spiel selbst, der Erläuterung der Spielregeln oder der reinen Unterhaltung der Spieler ist der Arbeitsalltag alles andere als langweilig und monoton.

Neben der schnellen Auffassungsgabe und der Fähigkeit, Situationen richtig einschätzen zu können, spielt auch das gepflegte Äußere eine wichtige Rolle. Viele Croupiers besuchen spezielle Kurse, bevor sie in den Beruf einsteigen können, dazu kommen ebenfalls spezielle Trainings bei den Casinos selbst. Schließlich soll der Ablauf durch neue Croupiers so wenig wie möglich gestört werden.

Der Job eines Croupiers wird von vielen immer noch als Kunstform gesehen. Gepflegtes Auftreten bis tief in die Nacht, eventuell sogar noch die Ungehaltenheit einzelner Gäste ertragend, werden Geduld, Können und Professionalität oft bis ins Letzte ausgereizt.

Croupiers sind dabei längst nicht mehr nahezu ausschließlich Männer. In den vergangenen Jahrzehnten stieg in den USA die Frauenquote im Bereich Glücksspiel auf mehr als 30 % aller Beschäftigten an. Natürlich sind hier viele Frauen im Servicebereich tätig, immer öfter aber zieht es Frauen an die Spieltische selbst – was auch im Online-Casino Bereich und bei Pokerturnieren immer mehr auffällt.

Alternativen online

Auch in Online Casinos ist der Beruf des Croupiers weiterhin vertreten. Auf immer mehr Plattformen sind die sogenannten Live Dealer zugange und verhelfen bei Spielen wie Roulette, Black Jack, Poker oder Baccarat Spielern auf der ganzen Welt zu authentischem Casino-Feeling zuhause. Wieder andere Gaming-Plattformen wie Slotpark kommen ohne Live Dealer aus und bieten Spielern hunderte von Spielautomaten direkt auf ihren Android und iOS Geräten.

Der Reiz von Casinos ist auch im 21. Jhdt. ungebrochen. Die Aussicht, in prestige-trächtigen Etablissments zu arbeiten, Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen und in einer Branche zu arbeiten, in der man tatsächlich noch Aufstiegschancen hat, führen weiterhin tausende begeisterte Arbeitnehmer weiter zur Karriere in diesem Sektor. 

Artikelbild: Brian A Jackson/ Shutterstock