Der Schlüssel zum finanziellen Erfolg ist im Grunde ganz einfach, doch wird einem häufig nur erzählt „Du musst sparen und dann wird das schon“. Doch ist das wirklich heutzutage so? Marina Friess glaubt das nicht. Ihre Gedanken dazu hat sie hier aufgeschrieben…

Ich habe letzte Woche bei meiner Bank des Vertrauens geprüft, wie hoch derzeit die Zinsen für ein Tagesgeldkonto sind. Da stand tatsächlich „Jährliche Verzinsung von 0,00 %“
Ich dachte ich sehe nicht richtig. Doch wenn wir wissen, dass unser Geld durch die Inflation immer weniger wird, wir aber kaum Möglichkeiten haben unser Geld gewinnbringend zu „parken“ was dann?

Ich sage: „Manage dein Geld“ Und dafür habe ich vor einigen Jahren eine tolle Methode von T. Harv Eker kennengelernt, das 6-Konten-Modell.

Das 6 Konten Modell

Das 6 Konten Modell besagt, dass jeder Betrag, der bei Dir reinkommt– also dein Nettogehalt oder dein Gewinn als Selbständiger – auf sechs verschiedene Konten aufgeteilt wird.

  • 10 % auf ein Konto für finanzielle Freiheit
  • 10 % auf ein Spaß-Konto
  • 10 % auf ein Rücklagen-Konto
  • 10 % auf ein Konto für Aus- und Weiterbildung
  • 5 % auf ein Spendenkonto
  • 55 % auf ein Konto für Deine laufenden Ausgaben

Es ist sinnvoll für jedes dieser Konten ein reales Konto zu eröffnen. Dein Rücklagen und finanzielle Freiheit – Konto kann gerne ein Tagesgeldkonto oder ähnliches sein, auf welches du ein paar Zinsen bekommst. Wichtig ist nur, dass das Geld sicher und schnell verfügbar ist.

Konto 1: Finanzielle Freiheit

Auf dieses Konto zahlst Du 10 % deines Nettogehaltes bzw. deines Gewinns ein. Das Ziel ist es, so viel Kapital aufzubauen, dass du von den Zinsen leben kannst. Daher ist es wichtig, dass du dir eine Anlagemöglichkeit suchst, die mindestens 6-7% Rendite bringt im Jahr bringt. Das ist alles andere als einfach, aber machbar. Nimm dir Zeit für eine gute Recherche.

Konto 2: Spaß-Konto

Auf dieses Konto zahlst du auch jeden Monat 10 % deines Geldes ein. Dieses Geld musst du regelmäßig für dich ausgeben. Gönne dir damit tolle Dinge. Du kannst das Geld über einige Monate ansparen, falls du dir etwas größeres leisten möchtest, aber es muss ausgegeben werden, damit du deine Glückshormone aktivierst und nicht nur auf dem Spartripp bist.

Konto 3: Rücklagen-Konto

Dieses 10% dienen für ungeplante Ausgaben, wenn zum Beispiel dein Auto kaputt geht, oder ähnliches. Dieses Geld ist nur für die Notfälle gedacht und darf nicht für Spaß ausgegeben werden.

Konto 4: Aus- und Weiterbildung

Das ist eines der wichtigsten Konten, denn wenn du regelmäßig in dich und deine Weiterbildung investierst, erhältst du die größte Rendite. Wenn du monatlich 10% auf Seite legst ist es dir regelmäßig möglich Seminare, Coachings, Vorträge etc. zu wichtigen Themen zu besuchen, die dich beruflich und privat weiterbringen.

Konto 5: Spenden

Hier benötigst du nicht zwingend ein Konto. Wenn du ein festes Einkommen hast, kannst du auch per Dauerauftrag oder Abbuchungsauftrag 5% an eine gemeinnützige Organisation deiner Wahl spenden. Einen Beitrag leisten ist für die finanzielle Freiheit sehr wichtig. Du kannst du empfangen was du bereit bist zu geben. Also gibt mit Leidenschaft und Empfange im Überfluss.

„Gebe mit Leidenschaft, empfange im Überfluss“

Konto 6: Ausgaben

Von diesem Konto zahlst Du all Deine Ausgaben: Miete, Haustilgung, Essen, Kleidung, Ausflüge etc. In der Regel reichen 55% dafür, da du davon nichts mehr für sparen, Spaß oder Rücklagen auf Seite legen musst.
Wenn es nicht reicht, dann prüfe noch einmal genau nach, ob du an bestimmten Stellen sparen kannst.

Wenn auch das nicht geht, dann fange erstmal mit ganz kleinen Schritten an.

Marina Friess (Foto: NN/ Privat)
Marina Friess (Foto: NN/ Privat)

Nimm einen Betrag, vielleicht 100€ und teile diesen auf die unterschiedlichen Konten auf. Es geht dann erst einmal um die Gewohnheit, die Beschäftigung damit, dass du dein Geld vernünftig aufteilen willst.

Es ist nicht so wichtig, dass du von Anfang an die Verteilung mit deinem gesamten Geld machst. Es ist wichtig, dass du anfängst!

Jede Veränderung in deinem Leben beginnt mit dem ersten Schritt.

Alles Liebe
Marina

Über die Autorin: Marina Friess-Henze ist die Gründerin von Feminess, das Portal für erfolgsbewusste Frauen. Mit dem Feminess Kongress begeistert sie zweimal im Jahr ca. eintausend Teilnehmerinnen. Zusätzlich hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen in Mentoring Programmen auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen und erfüllten Leben zu unterstützen. Hierfür bietet sie eine kostenfreie Strategieberatung an. Weitere Informationen zu Feminess unter www.feminess.de/

Artikelbild: studio1901/ Shutterstock